Aktuelle Zeit: 21. Sep 2018, 21:21

Billy sucht ein neues Zuhause

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2384

Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Ute » 15. Jan 2012, 21:52

Huhu zusammen,

hatte ich eben in meinem Verteiler, ich weis nichts näheres über den Rüden.
Stelle den Süssen aber mal hier ein!

Hallo

ich heiße Billy, bin ein Scheidungswaise, 15 Monate, geimpft, ein reiner
Wohnungshund, da es in meiner Familie nicht immer
ruhig zu gegangen ist, habe ich etwas Angst vor Männern, ich bin also
schüchtern und kein Draufgänger, meine Artgenossen
liebe ich sehr und mein Freund ist ein gleichwertiger Rüde der in der
Nachbarschaft lebt. Ich suche auf diesem Weg eine Pflegestelle
oder ein neues Zuhause wo ich nicht mehr das fünfte Rad am Wagen bin

Wenn mich jemand will, ruft einfach mal an. Tel. hab ich entfernt
Bild

Bild
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Laura » 16. Jan 2012, 07:24

wow.. ein schöner Kerl.... Ich hoffe das er schnell ein gutes Zuhause findet
Benutzeravatar
Laura
 

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon bibi75 » 16. Jan 2012, 10:34

ja dr sieht echt klasse aus.drücken wir mal fest die daumen das er gut unterkommt.
Liebe Grüße von Bianca, Bubi und Kyra
Benutzeravatar
bibi75
 
Beiträge: 1784
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Ute » 18. Jan 2012, 00:10

einfach zum kotzen was soll man davon halten :?: Treppe runter gestürzt,macht mich traurig und wütend! Konnte da jemand nicht auf ein neues Herrchen/Frauchen warten, oder wie?

:7;:
eben bekam ich diese Nachricht

Ja Billy war ein Rüde....hab da eine Kleinigkeit übersehen......

Leider habe ich jetzt erfahren müssen, dass Billy angeblich die Treppen runtergestürzt ist und er eingeschläfert worden ist....

Es ist manchmal zum verrückt werden......

Danke für dein Bemühen.

Liebe Grüße

Nathalie
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Laura » 18. Jan 2012, 08:21

Ich hab noch nie gehört das ein Hund die Treppe runtergefallen ist und auf Grund dessen eingeschläfert werden musste. Wenn ich so eine fadenscheinige Ausrede höre.... DANN WÜNSCH ICH DENEN DIE PEST AN HALS UND DEM TA AUCH :evil:

Es ist unfassbar... wenn die absolut nimmer warten wollten, warum haben sie ihn nicht ins TH gebracht... ach ja.. kostet Geld.. :evil:

Machs gut kleiner Billy ;FV;:
Benutzeravatar
Laura
 

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Ute » 18. Jan 2012, 10:20

:000200d6: Laura,

leider gibt es so Idioten von TÄ.
Hab es selber schon erlebt. Der Hund war bissig, aber durch falsche Ausbildung, stand unter der Kontrolle vom Vet Amt und musste trainiert werden. Wir haben ihn super hin bekommen, ließ sich wieder anfassen und reagierte nicht mehr auffällig!
Tja, bis zu dem Tag als er aus dem Kofferraum gelassen wurde und Kinder mit dem Ball spielten und er wahrscheinlich nur den Ball wollte, aber ein Kind umgerissen hatte. Die Eltern sagten, der Rüde hätte das Kind gebissen, Besitzerin hat es nicht mal kontrolliert, sondern gleich zum TA und hat ihn einschläfern lassen, der Rüde war grade mal 2 Jahre.
Als ich Welpen hatte, stand sie dann hier und wollte einen haben. Hab ihr gesagt, das sie keinen bekommt, das er bei Problemen auch gleich eingeschläfert wird,oder wie?
Na ja, seitdem grüßt sie nicht mehr! :mrgreen:

Manche sind einfach überfordert und überlegen nicht. Aber so eine Ausrede ist widerlich, von der Treppe gestürzt :?:
Hoffe, diese Menschen :?: :!: holen sich nie wieder ein Tier!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon bibi75 » 18. Jan 2012, 10:53

was kann man dazu noch sagen?
hoffentlich stürzen frauchen und herrchen auch mal die treppe runter :evil:
Liebe Grüße von Bianca, Bubi und Kyra
Benutzeravatar
bibi75
 
Beiträge: 1784
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Andrea » 20. Jan 2012, 10:14

Hallo Foris
So etwas ist für mich nicht nachzuvollziehen.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen,dass ein Hund durch einen Treppensturz so schwer Verletzt ist das er eingeschläfert werden muss.
Ich kenne diese Menschen nicht und ich möchte sie auch in kein schlechtes Licht stellen-aber für mich hört es sich so an als ob der Hund einfach schnell weg musste weil man gemerkt hat das ein Hund arbeit macht und beschäftigt werden muss!
Solche Menschen sollten meiner Meinung keine Tiere mehr halten dürfen - und das ihr ganzes Leben lang!
Viele Grüße Andrea
Benutzeravatar
Andrea
 
Beiträge: 131
Registriert: 01.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Ute » 20. Jan 2012, 10:28

Hallo Andrea,

ich denke genauso, vom Treppensturz muss kaum ein Hund eingeschläfert werden
denke eher, die Vermittlung ging nicht schnell genug
hoffe, das sie sich nie wieder ein Tier anschaffen
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Billy sucht ein neues Zuhause

Beitragvon Laura » 20. Jan 2012, 13:10

Solche Leute werden leider Gottes immer wieder ein Tier bekommen... eine Katze, ein Hamster , ein Vogel... das Ende wird immer dasselbe sein :evil: :evil: macht das Tier Arbeit und wird dadurch ungemütlich, dann muss es weg...egal wie.. es ist schwierig solchen Menschen irgendetwas nachzuweisen da sie immer einen "dingfesten" Grund haben werden :evil: :evil: :evil:
Benutzeravatar
Laura
 

Nächste

cron