Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 01:57

Birkenfeige

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1134

Birkenfeige

Beitragvon Picasso » 13. Nov 2012, 00:11

Von diesen Birkenfeigen habe wir hier ganz viele und die haben sich in 20 Jahren zu riesigen Bäumen entwickelt, die das ganze Grundstück
wunderbar einrahmen.......doch die letzten MOnate machen die mir Kummer!!

Fast über Nacht lassen die alle Blätter fallen und morgens sieht es aus wie nach einem Herbststurm.....ich habe gestern Laub gefegt
und dachte ich bin im herbstlichen Deutschland !!!

Dieses Absterben macht mir richtig Angst....ein 15 Meter hoher Ficus Benjaminus , so heißen die glaube ich auch, ist schon total tot und bei
anderen sterben einfach einzelne Äste ab.... :XW;: :XW;: :XW;: :XW;: :XW;: :XW;:

Die kriegen immer genug Wasser und trotzdem ist da jetzt ein Sterben angefangen......schlimm

Bei euch kann man diese Pflanze ja nur im Zimmer halten und ich kann mich noch daran erinnern, das die auch oft alles abgeworfen haben...

:VT;: :VT;: :VT;: :VT;: :VT;: Vielleicht weiß einer von euch, was ich da machen kann....wenn das so weiter geht, ist hier bald alles kahl.


:;R:; :;R:; :;R:;
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Birkenfeige

Beitragvon Ute » 13. Nov 2012, 00:34

:;R:; hab keine Idee, außer düngen

wir haben einen Mammutbaum wunderschön, der wurde vor 2 Jahren total braun und die Nadeln fielen ab ;FV;:
ich hab unten herum dann die ganzen Äste abgesägt ,da war der schon total kahl, also weg mit den Ästen!
Naja und irgendwann fingen die Tannen auch an braun zu werden! Irgendwann kam mir dann mal der Gedanke, das die Bäume wohl auch mal Dünger haben müssten, nicht nur die Blumen! So hab ich einfaches Blaukorn gekauft in Wasser aufgelöst und einen Teil der Bäume, hab ja genug davon :roll: damit gegossen. Du glaubst garnicht wie toll der Mammutbaum sich erholt hat :FH;: :FH;:
Nächstes Jahr werd ich es noch mal machen!

Fiskus hatte ich auch mal im alten Haus, der ging bis unter die Decke! Irgendwann lagen täglich Blätter unten und dann war er kahl und ab auf den Müll! :roll:
Ich glaube der hat auch zu wenig Dünger bekommen und sicher den falschen für blühende Pflanzen, aber der blühte ja nie :roll: war wohl mein Fehler!

Oder haben sich Läuse ausgebreitet, hatte ich mal am Ginko Baum, der war auch schon fast Tot. Blätter waren zusammengerollt, als ich sie untersuchte, alles voll mit Läuse! Hab ihn dann gespritzt und nun ist er wieder prächtig!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Birkenfeige

Beitragvon Picasso » 13. Nov 2012, 02:40

Ja mei Gott, bin ich denn echt blöd.....meine Blumen dünge ich wie verrückt und die Bäume haben noch nie Dünger gespürt an den Füßen..

wie konnte ich das vergessen....zumal ja unser Bodenhier sehr sehr karg ist....eben Wüstenerde....

werde gleich morgen los und Dünger besorgen und sehen, was noch zu retten ist....Danke für den HInweis :BU;: :BU;: :BU;: :BU;:
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Birkenfeige

Beitragvon Ute » 13. Nov 2012, 09:08

:BU;:Sabine tja, da biste genauso blöd wie ich ;) :mrgreen: :BU;:

Blumen hab ich mit Dünger versorgt, aber an die ganzen Bäume hab ich nie gedacht ,hier ist ja auch schlechter Lehmboden und nach den Jahren werden die das bisschen an Nährstoffen rausgezogen haben :roll:

Ich hab auch extra Tannensalz gekauft, leider hab ich das nicht ausgestreut :roll: muss ich im Frühjahr machen!

Da hoffe, ich mal das die Bäume bei Dir,sich über den Dünger freuen und wieder schön werden! ;) Bei mir hat es viel gebracht, bei denen die schon Dünger bekommen haben :FH;:
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Birkenfeige

Beitragvon Ute » 22. Nov 2012, 00:24

;Jr:; Sabine


und haste gedüngt??

Ich hab noch Sud mit Blaukorn angerührt und werd es noch an ein paar Tannen giessen, bevor der Winter kommt ;) :mrgreen:
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Birkenfeige

Beitragvon Picasso » 1. Dez 2012, 19:45

So unsere schlaue mexikanische Putzfrau hat uns gestern einen Vortrag gehalten über die Birkenfeigen hier und zwar liegt es nicht am Düngen und nicht am Wasser, sondern ein Pilz oder sowas hat sich in das innerer des Baumes geschlichen und der zerstört alles und es kommt dann auch kein Blatt mehr, wenn ich die Stämme anfasse, sind die wie morsch und matschig! :VT;: :VT;: :VT;: :VT;:

Und jetzt sind wir mal mit wachen Augen durch die Gegend gefahren, überall sehen wir jetzt diese toten,grauen Bäume wie bei uns.

;FV;: ;FV;: ;FV;: ;FV;: Unsere Mexikanerin meinte dann auch noch, dass es daran liegt, dass es dieses Jahr zu viel geregnet hat
:VT;: :VT;: :VT;: :VT;: na egal, wir können es nicht ändern, sieht zwar schlimm aus, aber die Bäume alle zu entsorgen, das können wir nicht allein!!

Sind halt eben Winterbäume ;PT;. ;PT;. ;PT;.
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Birkenfeige

Beitragvon Ute » 1. Dez 2012, 20:13

;Jr:; oh Sabine,

das hört sich nicht so gut an :roll: wenn es Pilz ist wird der sich verbreiten in alle Blumen und Bäume. Hatte ich in der alten Heimat, alle Tannen die das Grundstück eingezäunt hatten, sind nach einander eingegangen. Standen nur noch kahl da ohne Nadeln :roll: waren so 1,50 hoch und wir konnten sie noch gut ausmachen!

Wenn es überall so aussieht bei Euch, dann liegt es sicher am Regen, konnten sie sicher nicht ab und der Pilz hatte leichtes Spiel sich zu vermehren :roll:
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich


cron