Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 09:54

Katze wieder da

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2396

Katze wieder da

Beitragvon Ute » 12. Mär 2012, 00:56

;Jr:;

also wir hatten im vorigen Jahr eine Katze hier, sie saß auf unseren Autos, hat hier überall gekotet und gepinkelt und sogar unter unsere überdachte Sitzecke auf den Rasenteppich und auf die Gartenpolster gemacht.
Vor kurzem sah ich sie zum ersten mal wieder, Biene rannte unters Dach und die Katze am anderen Ende raus und Biene hinterher. Dachte, ok hat sich erledigt die ist jetzt erschrocken und bleibt weg. Nein, sie ist wieder da, hockt wieder auf den Autos, kackt in den Beeten, killt alle Arten von Vögel die hier sind und heute den ersten Kot unterm Dach, da wollen wir im Sommer sitzen und dann stinkt es nach Katzenpipi und Kot :roll: :evil: Außerdem geht sie auf mein Gemüsebeet und mit Appetit, kann man wohl kaum noch was ernten :oops:

Die Tage rief mein Sohn an, ob ich was wüßte,wie er die Katze vom Nachbarn von seinem Grundstück bekommt. Die ist inzwischen so dreist und rennt ins Haus, wen ndie Haustür mal offen ist! Sie sitzt den ganzenTag bei Sohnemann im Garten und hinterläßt auch einiges. Er hat mit den Nachbarn gesprochen, doch die stellen auf Stur, eine Katze kann man nicht erziehen und sie läuft da wo sie will!, fertig! Ich kann meinen Sohn verstehen, bald läuft und spielt Johanna im Garten und dort sind die Hinterlassenschaften der Katze.
Er fragte mich, was er machen kann. Ein Bauer hat ihm gesagt, er soll in Mett ein Stück Rasierklinge machen, das hat mich dann doch erschrocken, wie man so einen Tipp geben kann. Mein Sohn war auch entsetzt darüber!

Nun haben wir beide ein Katzenproblem :roll: Hab mal im Netz geschaut und viele raten zu einem Katzenschreck, so einem Teil was Ultraschallgeräusche macht! Oder ein Gemisch aus Chili,Pfeffer und Amoniak. Oder es gibt so ein Wildfernhalte Zeug hilft auch bei Katzen, muss auf einen Lappen aufgebracht werden und auf Stöcke alle 6 Meter aufgestellt werden :roll: Nichts für mich, meine Hunde laufen hier herum.

Ich hab jetzt mal so einen Katzenschreck bestellt und will den in die Steckdose machen, wo die Autos stehen. Wenn es funktionieren sollte, kaufe ich noch ein paar und verteile die auf dem Grundstück. Hab ja einen Elektriker der überall auf dem Grundstück Steckdosen gelegt hat :FH;:
Hoffe es hilft ! Vielleicht hält es auch meinen Andor ab, auf die Bahn zu gehen ;)

Hat jemand Erfahrung mit dem Teil?? Hilft es ? Sonst muss ich mir was anderes einfallen lassen, die Katze muss hier weg. Hab keine Lust wie im vorigen Jahr während der Gartenarbeit in den Kot zu fassen, da sie überall hin macht.
Ich habe echt nichts gegen Katzen ich hatte schon überlegt eine anzuschaffen, wegen den vielen Mäusen die wir hier haben. Aber diese Katze kann nicht bleiben, die kackt in unsere sitzecke und auf mein Gemüse,es ekelt mich! Im Sommer hab ich den ganzen Tag die Türen auf und wenn die im Haus ist und hier rein macht, werd ich zum Stier :evil:

Wer weis ein Mittel, wie ich sie hier weg bekomme?? Würde sie sich normal verhalten, könnte sie hier bleiben, aber so muss sie weg!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Picasso » 12. Mär 2012, 21:57

Ja Ute, obwohl ich Katzen wirklich liebe und du weisst ja wie ich leide mit den Katzenfallen hier...
aber ich kann dich auch verstehen, dass das zu weit geht! Kacke und Pisse überall, ne das geht gar nicht...aber irgendwas muss ja mit ihr nicht stimmen,
denn normalerweise sind doch Katzen ziemlich sauber und machen nicht einfach so überall hin...
Und vor euren Hunden hat sie auch keinen Respekt?????
Tja, eine Lösung weiss ich allerdings auch nicht, aber das mit der Rasierklinge, dass ist ja wohl das Allerletzte und grausamer geht es ja wohl nicht!!!!!

LG Sabine
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Ute » 12. Mär 2012, 22:29

;Jr:; Sabine,

ja das weis ich, das Du Katzen magst! Ich habe nichts gegen Katzen, aber was hier abläuft ist so ärgerlich, heute war sie im Wohnwagen ich hatte ihn aufgemacht zum lüften und hat wie voriges Jahr aufs Oberbett gemacht :evil: kann es nun in die Reinigung bringen, das geht mir jetzt echt zu weit :roll:
Katzen scharren normalerweise ihre Hinterlassenschaft zu, aber diese und die bei meinem Sohn nicht! Der rief heute früh auch wieder an, sie wsr wieder im Haus und lief auf der Arbeitsfläche in der Küche rum. Der Nachbar hat nur gesagt, das sie doch nichts kaputt gemacht hat, als mein Sohn drüben war.
Sie lassen dieses Jahr die ganze Gartenanlage neue anlegen, das kostet ein Vermögen und ist ärgerlich, wenn die Katze dann wieder alles beschmutzt. Er ist recht sauer, das der Nachbar so garnichts macht! Er will jetzt einen Zaun ziehen lassen und oben drauf kommen so Stachelteile,wo angeblich keine Katzen mehr drüber gehen. Der Gartenarchitekt war heute nachmittag da und hat ihm Muster gezeigt!

Morgen kommt dieser Katzenschreck, wenn ich damit die Katze nicht los werde, werd ich sie fangen und weit weg bringen Reiterstall oder so :roll: Ist zwar hart, aber ich bin so was von geladen, das Vieh verschmutzt mir hier alles ist nicht nur ekelig, im Wohnwagen müssen unsere Gäste schlafen und da steht immer die Tür bei Tage auf, wenn die dann immer da rein geht oder demnächst hier im Haus, ich darf nicht dran denken. Die Hunde hatten gebellt, denke da ist sie am Wohnwagen gewesen :roll:

Also mein Wunsch einen Mäusefänger in Form von Katze hat sich erledigt! Mausefallen werd ich aufstellen :roll: am Haus! Im Garten können die rennen.
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Ute » 14. Mär 2012, 11:43

:000200d6:

so jetzt reicht es mir, mit der Katze :XW;: :schild33:

wollte gerade mit Biene zu den anderen Hunden raus gehen. Da rennt die Katze unter dem Dach weg, Biene läuft unters Dach und bleibt stehen, ich schaue nach warum Biene dort steht, da liegt da ein Kaninchen Baby so ungefähr so groß wie von Bibi die auf den letzten Fotos, recht zerfleddert ;FV;: da hat die Katze doch das Nest, was wir gestern gefunden haben als ich mit Biene Ball gespielt habe, geplündert :evil: wollte noch davon berichten das wir auch kleine Baby´s haben. Ich hatte den Ball ziemlich unter eine Tanne geworfen, als Biene dahin ist, ist ein Kaninchen abgehauen, der Ball war interressanter Biene suchte weiter nach ihm. Ich habe ihr geholfen und ich fand ein Nest mit ca 4-5 Baby´s wir haben den Ball genommen und sind weg.

Tja, nun war ich eben schauen, es sind noch 2 Kleine drin :roll: Überall hab ich hier Federn, da killt sie die Vögel und nun noch die Kleinen. Hab das tote Tierchen eingebuddelt. Ich hab mein Gemüsebeet extra eingezäunt, da die Kaninchen sich bedient hatten aber sie stören mich nicht.

Aber das dieses Katzenvieh mir die tote Beute hier unters Dach legt, geht jetzt zu weit! Die bringt mich noch am Rande es Wahnsinns :roll: Entschuldigt liebe Katzenfreunde, aber ich hab echt die Nase voll. Hab keine Lust mich ständig über die Katze aufzuregen.
:;R:; werd jetzt überlegen, wie ich die hier vertreiben kann. Mäusefallen stehen jetzt unter dem Dach, soll sie da mal reintreten, vielleicht schockt sie das! :roll:

So ich geh jetzt zu den Hunden und kümmere mich um die Bande.


PS
Mein Sohn rief eben an, die sind echt fertig, nun hat er die 2. Katze auf dem Grundstück und die kratzt an der Wohnzimmertür! :XW;: ;FV;: Hallo, das geht nun zu weit, sie haben das Haus erst gebaut und das geht wohl garnicht! Die Viecher werden nicht gefüttert, Wasser hinterher gegossen und die kommen wieder? Sie können nicht mehr lüften dann sind sie im Haus! Ganz frisch können doch die Katzen nicht sein. :roll: :evil: Sie haben doch ein Zuhause, die eine gehört auch einem anderen Nachbarn.
Ich fahre die Tage runter mit Box und wir werden versuchen sie zu fangen, haltet mich für ein Tierquäler, aber wenn wir sie kriegen setzte ich sie auf dem Rückweg aus. Meine Schwiegertochter ist schwanger und regt sich fürchterlich auf, ist nur am heulen und der blöde Nachbar stört sich nicht drum! Also müssen wir handeln,oder?
Mir tun meine Kinder einfach nur Leid! Überall Scheisse, Scheiben werden zerkratzt, das geht nicht!
Bild
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Saraba » 14. Mär 2012, 17:47

Packt die beiden ein und schickt sie mir! Die krieg ich hier noch unter und erzogen. :) Gott sind die beiden süß, aber das die lästig sind glaub ich.
Vor allem gefährlich, weiß ja keiner ob die geimpft sind, von Würmern fange ich garnicht erst an! Besonders gefährlich für deine Schwiegertochter, die darf niemals die Hinterlassenschaften anfassen!

Wegen Toxoplasmose, weiß ja keiner ob die Viechers die haben und deine Schwiegertochter hat vermutlich keine Antikörper. Also muss dein Sohn den Dreck wegmachen, das ist ganz wichtig.

Wobei ich den Plan mit dem einfangen doch skeptisch sehe, allein rechtlich... Klar kann euch keiner was beweisen, aber... Stellt euch vor einer nimmt einfach euren Hund mit. Sehr unschöne Sache alles... Ist mehr als schade das die Nachbarn kein Einsehen haben.
Einen Tip hab ich noch: Kette billig im Baumarkt kaufen und nach den Katzen werfen. Alternativ alles was laut scheppert. Das beeindruckt die meist mehr als Wasser.
Benutzeravatar
Saraba
 
Beiträge: 372
Registriert: 02.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Ute » 14. Mär 2012, 18:26

;Jr:; Danny

ja sie sind wirklich niedlich. Aber es geht nicht, der Nachbar stellt auf stur! Mein Sohn ist schon soweit das sie das Haus verkaufen wollten, ich hab ihn für verrückt erklärt, nur wegen den Katzen.

Meien Schwiegertochter macht nichts weg, die ekelt sich davor. Aber sie können Johanna nicht mehr in den Garten lassen, die wühlt ja überall rum und packt noch in die Scheisse und dann in den Mund und Würmer haben die sicher, Sohn hat gesehen das sie auf dem freien Feld Mäuse fangen und fressen. Ob die immer entwurmt werden??

Das mit dem einfangen, ist eine blöde Idee, ich weis, aber mir ist auch nichts eingefallen. Mein Sohn klang vorhin richtig fertig, da hab ich halt gesagt, wir packen sie!

Meinen Hund, na da bin ich bei :AF;: :VB:;

Ich finde es nur Schade, das die Nachbarn so bescheuert sind.
Wir haben eben noch mal telefoniert, mein Sohn läßt den Garten neu gestalten läßt ihn sogar auskoffern, wegen dem Katzendreck und sie wollen einen hohen Zaun ziehen und so Katzenpiecker oben drauf machen lassen, alles Schweineteuer aber sie wissen sonst auch nicht, wie sie die Viecher los werden können.

Ja, mit den Ketten ist eine gute Idee, ich hab noch Halsbänder aus Stahl hier,die brauche ich nicht mehr, kann Männe Morgen mit runter nehmen. Müssen ja überbrücken, bis der Garten gemacht wird.

Außerdem will ich mit einem Hund hinfahren, da die Katze seid heute ja nun 2 täglich da sind, werd ich mal Bienchen in den Garten lassen,vielleicht hilft das ja :roll: Sohnemann wollte Bienchen schon holen, aber ich geb nicht mal meinem Sohn einen meiner Hunde,das kenne die garnicht von mir weg zu sein! Obwohl Debby wahrscheinlich, nichts dagegen hätte den Garten in Unordnung zu bringen ;) :mrgreen: Werd Samstag wahrscheinlich fahren, eventuell kann ich Fleisch holen und bringe Biene hin,hole Fleisch und bleibe dann noch bis spät nachmittag dort!
Vielleicht sieht der Nachbar ja den Hund und bekommt bedenken und Angst um seine Katze!


Ach, alles blöd. Sie wollen ja auch keinen Nachbarschaftsstreit, obwohl der ja schon da ist. Ich hab ihm gesagt, das er rüber gehen soll und sagen, das er Fotos hat, das die Katze die Scheibe zerkratzt und er Schadenersatz will!

Naja, wir werden sehen, ob Biene mit einer kleinen Verfolgungsjagd die Katzen erschrecken kann!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Andrea » 14. Mär 2012, 23:53

Ich hatte auch mal so eine nervige Katze in der Nachbarschaft!
Erst als der Hund gekommen ist war Ruhe...die Katze kam wieder mal rein und der Hund hinterher.Er hat der Katze nichts gemacht,sie halt nur vom Grundstück gejagt aber seither hat die Mieze einen Bogen um das Grundstück gemacht!
Ich bin ja kein Katzenhasser - aber was zuviel ist ist einfach zuviel!
LG Andrea
Benutzeravatar
Andrea
 
Beiträge: 131
Registriert: 01.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Ute » 15. Mär 2012, 11:22

:000200d6: Andrea,

ich bin auch kein Katzenhasser ;) nur wenn man täglich von Katzen genervt wird die nur Mist machen, dann kriegt man einen Hals. Meine Kinder sind ja nur noch genervt :roll:

Werden sehen was passiert,wenn ich mit Biene dort bin ;) :mrgreen: Biene tut auch keinem anderen Tier was.

Da müsste ich Cleo mit nehmen, die killt alles was ihr hier vor die Schnauze kommt, also Tauben, Mäuse, ja und leider auch mal einen Igel. Alles was bei ihr im Auslauf ist und sie kriegt ist leider platt! :roll: Sie hebt es auf und wenn ich komme zeigt sie mir es ganz Stolz ,das Luder!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Saraba » 15. Mär 2012, 20:57

Sollten die Katzen sich von Biene nicht beeindrucken lassen musst du mal einen Tag mit mindestens 2 deiner Hunden dort einplanen. Oder gleich einmal alle durch den Garten toben lassen, auch deine Schwiegertochter da vielleicht garnicht für ist... Aber die Hunde hinterlassen dann genug Eindruck, denke ich. (Und genug Geruch, der ja noch ne Weile hängenbleibt)

Aber ist doch immer das gleiche, Wohnungskatzen sind arm und leiden und überhaupt, nur mit Freigang ist das gut. :roll: Irgendwie muss doch die geballte Dummheit der Leute mal weniger werden, oder?
Benutzeravatar
Saraba
 
Beiträge: 372
Registriert: 02.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Katze wieder da

Beitragvon Andrea » 15. Mär 2012, 21:10

Ute,meine Bemerkung bezüglich Katzenhasser war nicht auf dich gemünzt :BU;:
Ich hatte das nur geschrieben,damit keiner denkt ich mag keine Katzen und hab deshalb den Hund auf sie angesetzt...
Aber das alle von der Katze genervt sind kann ich gut verstehen!
LG Andrea
Benutzeravatar
Andrea
 
Beiträge: 131
Registriert: 01.2012
Geschlecht: weiblich

Nächste

cron