Aktuelle Zeit: 23. Sep 2017, 03:56

Bachblüten für Hunde

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 657

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Ute » 19. Apr 2012, 21:39

Ich würde es auf jeden Fall machen. wirst sehen, sie wird ruhiger dadurch!

Ich schaue Morgen mal nach, ob es ein homö. Mittel gibt! Aber ohne wäre besser! Versucht es mal mit dem Kennel! Es ist keine Strafe für sie, da ihr ja anschließend was tolles mit ihr macht, Hundeschule, oder am Stand gehen.
Frag mal bibi, Bubi hat sich auch aufgespult, wir haben vieles versucht, klappte zeitweise, dann gab es eine Box ist aber eine offene Gitterbox und er ist jetzt entspannter!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon bibi75 » 20. Apr 2012, 09:07

ja stimmt er ist entspannter in der gitterbox,inzwischen habe ich sogar die ablage weg gemacht so das er jetzt etwas sehen kann,er ist trozdem ruhig :FH;:
Liebe Grüße von Bianca, Bubi und Kyra
Benutzeravatar
bibi75
 
Beiträge: 1784
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Picasso » 20. Apr 2012, 21:16

ja stimmt er ist entspannter in der gitterbox,inzwischen habe ich sogar die ablage weg gemacht so das er jetzt etwas sehen kann,er ist trozdem ruhig



Ja Bibi, wie war denn das mit ihm und dem Auto fahren! Hat er alles angebellt oder nur Hunde...

Layla sitzt im Auto und alle Sender sind dann sowas auf Empfang und sie sucht förmlich einen Grund, um sich aufzuregen!!

Alles , was wior versucht haben, hat nicht geklappt, Augen zuhalten wenn sich ein Hund nähert, Lerckerli zum Ablenken, neben
ihr sitzen und sie im Platz lassen, ein kleiner Ruck mit der Leine...NICHTS, aber auch gar NIchts!!
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Ute » 20. Apr 2012, 21:56

;Jr:; Sabine,

ich antworte mal, Bibi ist abends nicht im Forum ;) ich war ja mit beteiligt ;) :mrgreen:

Bubi hat alles angemacht, ich bin mal vom Hundeplatz aus sind so ca 20 Km gewesen hinter Bianca nach Hause gefahren, wohnen ja nichtweit auseinander, ich bin bald verrückt geworden, Bubi ist im Auto hin und her gesprungen, hat gebellt, er hat alles angemacht! Ich könnte mit so einem Hund kein Auto fahren, könnte mich nicht auf den Verkehr konzentrieren, so wie er abgegangen ist! Wir haben auch alles probiert, nichts hat geholfen. Dann hab ich gesagt, er muss in die Box und fertig, damit er zur Ruhe kommt. So war es dann auch.

Man fährt viel entspannter und für den Hund ist es auch kein Stress mehr! Wird Dir Bibi bestätigen!

Meine Hunde fahren auch alle in der Box, bez früher im Anhänger mit. Motte kam auch gleich in die Box und sie liegt friedlich beim fahren in ihrer Box!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Picasso » 20. Apr 2012, 22:20

Danke Ute, ja so ist es bei Layla auch und nichts anderes hilft denke ich mal, wir haben ja zwei Boxen und eine werden wir ins Auto verfrachten.....jedesmal krieg ich bald die Krise und Layla kennt da nichts! So friedlich und sanft wie sie sonst immer ist, im Auto entwickelt sie sich zum Raubtier und das wird mir einfach zu gefährlich! Einen Finger hat sie mir ja schon für immer lediert, weil ich sie bändigen wollte ist sie mir in die Hand gesprungen, da ist die Sehne gerissen, mußte operiert werden und jetzt ist das letzte Fingerglied vom linken Mittelfinger für immer steif und mehr solcher Dinge möchte ich nicht mehr erleben. :mixed_nee: das reicht mir total!
Obwohl ich ja nicht fahre, sondern mein Roland habe ich trotzdem immer Angst sie könnte mal nach vorn springen und das mag ich mir gar nicht ausdenken.....und außerdem ist das Stress für Layla, den ich ihr nehmen möchte!! :mixed_ok:
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Ute » 20. Apr 2012, 22:34

Ja, das mit Deinem Finger weis ich noch. ;FV;:

So was passiert leider, wenn man so ein Raubtier im Auto hat!
Mich würde es fürchterlich aufregen, bin eigentlich ruhig im Umgang mit ihnen, aber wenn einer meiner Hunde im Auto so einen Stress machen würde, ich glaube ich würde ihn raus werfen und er müsste laufen ;)

Als ich das mit Bubi gesehen hatte, hab ich bald zuviel bekommen beim fahren. Obwohl es mich ja selber nicht betroffen hat, aber allein das springende,bellende Hundchen zu sehen, ging mir an die Nerven. Wäre bei jedem anderen Hund auch so gewesen! Hab gleich Bibi angerufen, sie war da schon recht abgestumpft, da er es ja schon lange machte!


Es ist ja auch zu Euerer Sicherheit, stell Dir mal vor sie bringt sich so in Rage und springt Roland in den Nacken, was da alles passieren kann, ich würde so kein auto mit dem Hund fahren, bei aller Hundeliebe, aber ich möchte noch ein bischen gesund leben und nicht vielleicht im Rollstuhl enden oder schlimmer!

Packt eine Box ins Auto und sie wird sich beruhigen und entspannter sein, wenn ihr lauft!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Picasso » 20. Apr 2012, 22:39

Packt eine Box ins Auto und sie wird sich beruhigen und entspannter sein, wenn ihr lauft!


Ja muss aber noch meinen Menne überzeugen, den stört das Gezeter nämlich nicht ......MÄNNER !!!!!
Und ausserdem fahren hier alle so mit ihren Hunden, die dürfen dann noch bei runtergelassener Scheibe aus dem Auto gucken...
Aber was alle machen, muss ich ja nicht auch tun!!

Und du meinst, sie ist dann beim Laufen auch entspannter? Könnte ich mir aber gut vorstellen....
Bild
Benutzeravatar
Picasso
 
Beiträge: 1327
Registriert: 01.2012
Wohnort: Mexiko, Cabo San Lucas
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Ute » 20. Apr 2012, 23:04

Knuddel Deinen Roland von mir und sag ihm, ich wäre dafür ;) :mrgreen: :BU;: Außerdem soll er an Euere Sicherheit denken. Und was andere machen, stört mich schon recht nicht. Offene Scheibe und Bindehautentzündung, sollen sie mal machen !

Überlege mal, sie puscht sich doch beim fahren so richtig auf, das nimmt sie doch mit zum Spaziergang,da sie ja nicht abschalten konnte! Ist völlig aufgedreht und nimmt es mit! Liegt sie in der Box, entspannt sie hat keinen Stress den sie mit raus nimmt.

Probiert es doch einfach mal ein paar Tage aus, wie sie reagiert!
Ist doch auch so, wenn Hunde geübt haben sollen sie ausruhen, damit sie es verarbeiten können.

Als ich noch Kurse gegeben habe, mussten die Kursteilnehmer ihre Hunde ins Auto /Box bringen um gelerntes zu verarbeiten und das sie runterfahren bis wir die nächste Übung gemacht haben! Wir haben immer Pausen gemacht das Hund sich erholen konnte und das ging am besten im Auto/Box!
Viele liebe Grüße von Ute mit Andy, Cleo,Biene, Debby und Motte
+ Seelchen Ayk und Andor ganz fest im Herzen


Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

Bild


Bild
Benutzeravatar
Ute
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 4608
Registriert: 09.2011
Wohnort: Aerzen
Highscores: 3
Geschlecht: weiblich

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon bibi75 » 21. Apr 2012, 10:37

danke für deine antwort ute,stimmt bin eher selten abend`s im forum.

@ sabine

bubi hat im auto wirklich alles angemacht,lkw,mottorräder,trecker,hunde,er hat einfach alles sehen wollen und ist hin und her im auto.
wie ute schon schreibt haben wir verschiedenes probiert sind dann aber bei der box gelandet.ich kann nur sagen das ich nicht mehr ohne box fahre,er ist da auch nicht so das er sich gleich hinlegt,aber es gibt selten mal ein bellen von ihm und wenn doch reicht ein schrafes schluß und er ist ruhig.
Liebe Grüße von Bianca, Bubi und Kyra
Benutzeravatar
bibi75
 
Beiträge: 1784
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bachblüten für Hunde

Beitragvon Saraba » 21. Apr 2012, 15:49

Löle reist auch in einer Box, sie ist es aber schon vom Züchter her gewohnt gewesen. Wir haben nur 1, die steht untem Schreibtisch und dient als Höhle. Löle weiß genau wann wir Autofahren, dann wird die Box nämlich unterm Tisch hervorgeholt und Löle flippt aus vor Freude. Sie steht total auf Autofahren.

Ich kanns wirklich nur empfehlen, besser als wenn der Hund durchs Auto tobt oder bei einem Unfall gar durchs Auto fliegt.

Hat Layla ein Lieblingsspielzeug? Oder eine Lieblingsdecke, die du ihr mit in die Box geben kannst? Falls ihr nicht schlecht wird beim Fahren könntest du ihr vielleicht ein ganz spezielles Super-Leckerlie geben? Eines das sie nur bekommt wenn sie in der Box ist, bei manchen Hunden hilft das sehr.

Das mit dem aus dem offenen Fenster gucken lassen sehe ich hier im Sommer auch manchmal. Ich frage mich immer wieso die Leute so dumm sind, der Hund muss doch nur eine Katze sehen oder sich erschrecken oder sonstwas und er springt aus dem Fenster mitten auf die Straße.
Benutzeravatar
Saraba
 
Beiträge: 372
Registriert: 02.2012
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

cron